Ankündigung : Verzögerte Antworten / Site-Probleme (hier klicken/tippen für mehr Informationen)

Hilfe durchsuchen

Geben Sie ein Stichwort oder einen kurzen Satz zu Ihrer Anfrage in das Suchfeld ein. Unser Hilfe-System zeigt Ihnen dann die relevantesten Artikel dazu an.

Suchen

Risikolose Einsätze ('Safe Betting')

Die 'Safe Betting'-Regelung gilt für folgende Spiele: Roulette, Live Roulette und Baccarat.

  • Roulette: Von 'Safe Betting' spricht man, wenn 65% (oder mehr) der Roulette-Felder mit Einsätzen versehen werden.
  • Baccarat: 'Safe Betting' beim Baccarat zeichnet sich dadurch aus, dass sowohl auf den Dealer als auch auf den Spieler gesetzt wird.

Risikolose Einsätze ('Safe Bets' oder auch 'Hedged Bets') werden im Normalfall aufgrund von strategischen Erwägungen gewählt, da sie unabhängig vom Ausgang eine Ausbezahlung garantieren.

Sämtliche 'Safe Betting'-Einsatzkombinationen bringen einem keine Prämien- und Freischaltpunkte ein.

  • Ein Beispiel dafür ist die Verteilung der Einsätze auf schwarz/rot:
    Wenn man in derselben Runde sowohl auf schwarz als auch auf rot setzt, dann entspricht dies einer Abdeckung von 97,3% der Felder, wofür es keine Prämien- und Freischaltpunkte gibt.

Hinweis: 'Safe Bets' gelten nicht als qualifizierter Umsatz im Spielbetrieb und solche Einsätze werden somit (im Gegensatz zu sonstigen Casino-Einsätzen) nicht dem Betrag angerechnet, der sich potentiell auszahlen lässt.

Feedback

Beantwortet dieser Artikel Ihre Frage?

Verwandte Hilfeartikel